Gestern wurde auf der d’Animation Annecy durch ein Poster die Animeadaption von Naoki Urasawas Pluto angekündigt. Heute wurden auf demselben Festival noch weitere Informationen verraten.

Animiert wird die Serie von Studio Mappa (Rage of Bahamut: Virgin Soul) und sie wird acht Folgen umfassen. Dabei soll jede Folge jeweils einen Manga-Band abdecken und deutlich länger als eine Standard-Anime-Episode laufen. Masao Maruyama, der Chef von Mappa, fungiert dabei als Produzent und Naoki Urasawa höchstpersönlich wird die Produktion der ersten Folge beaufsichtigen.

Der Manga Pluto erscheint hierzulande bei Carlsen Manga und umfasst acht Bände. Carlsen beschreibt den Manga wie folgt:

Eine ideale Welt, in der Menschen und Roboter friedlich koexistieren … Doch plötzlich macht jemand – oder etwas? – Jagd auf die sieben großen Roboter der Welt. Als erster wird der weltberühmte Roboter Montblanc zerstört. Interpol setzt den in Düsseldorf ermittelnden Inspektor Gesicht auf diesen seltsamen und äußerst komplexen Fall an – bis dieser erkennt, dass er selbst zu den Gejagten gehört …

Pluto ist Urasawas Neuinterpretation von Astro Boy und wurde schon bei diversen Wettbewerben nominiert.