In einem Livestream am Freitag kündigte FuRyu einen Anime zu ihrem Spiel The Caligula Effect an. Dieser soll im April 2018 an den Start gehen.

Die Geschichte des Videospiels handelt vom virtuellen Idol µ. Diese spielt Songs ab, welcher Nutzer bestimmen und hochladen können. Dadurch erhält sie immer mehr selbst ein Bewusstsein, welches von den verbitterten Gefühlen der Menschen und einer unzufriedenen Sicht auf die Realität geprägt wird. Sie hat das Gefühl, die Menscheit leidet, und aus diesem Grund lockt sie Menschen in die virtuelle Welt Mobius. Dort sollen sie von ihrem Leiden in der realen Welt erlöst und all ihre Wünschen sollen wahr werden.
Im Spiel verfolgt man die Mitglieder des Nach-Hause-Geh-Clubs, welcher Mobius entkommen und endlich "nach Hause gehen" möchte.

Die Komponisten im Spiel stellen real existierende Independence-Musikkomponisten dar. Darunter 40mP (KagiP), OSTER PROJECT (Sweet P), Polyphonic Branch (Shonen Doll), CyoucyoP (Mirei), Asa (IkeP), 164 (Shadow Knife) und cosMo@BosoP (Sone).

Der Hauptcast des Spiels setzt sich wie folgt zusammen:

Chiharu Sawashiro als Protagonistin
Rie Murakawa als Kotono Kashiwaba
Shunsuke Takeuchi als Shogo Satake
Rie Takahashi als Mihue Sonohara
Yoshimasa Hosoya als Kotarou Tomoe
Minami Tanaka als Suzuna Kagura
Yuichiro Umehara als Izuru Minezawa
Ari Ozawa als Naruko Morita
Shouta Aoi als Kensuke Hibiki and KagiP
Reina Ueda als μ
Eriko Nakamura als Mirei
Emi Nitta als SweetP
Souma Saitou als IkeP
Yumiri Hanamori als Shonen Doll
Yuuma Uchida als Shadow Knife
Yuka Outsubo als Sone

Diese Sprecher sollen auch im Anime den Charakteren ihre Stimmen leihen. Jedoch ist noch nicht sicher, ob sie sich auch in denselben Rollen wiederfinden werden.